10 (An)-Gebote für ein Miteinander von Mensch und unserem Ökosystem

 

                                                                                                                                        C02-Verbrauch und Einsparung in Tonnen pro Jahr und Person

                                                                  Deine  Möglichkeiten                                                                 bisher,  ab jetzt, Ersparnis, Gewinn p.a.

 

Wohnen:     Als Mieter: Ökostrom- u. Biogas Anbieter wählen,                                                     2,3 t      0,5t          1,8t             0€                   

 

    (  1  )        eine PV-Anlage für den Balkon kaufen und beim Mieterstrommodell  mitmachen.   0,3 t      0,0t     0,3t    ca.   100€             

 

                    Als Besitzer:  Haus zum Niedrigenergiehaus umbauen  oder

 

                    Als Bauherr:  Plus-Energie Haus bauen. Nach anfänglichen Mehr-Investitionen

 

                    von ca.  20.000€ hast Du aber von Anfang kaum Kosten für Energie u. kaum C02       8,0t       2,0t       6,0t    ca. 2.000€ 

 

nützliche Links:   http://www.naturstrom.de/       https://blog.greenpeace-energy.de/          https://www.polarstern-energie.de/mieterstrom

 

                              https://wikile.jimdo.com/          https://www.co2online.de/                                          

 

Mobilität:    Lasse Dein fossil angetriebenes KFZ möglichst stehen: nimm das Fahrrad u. od.

 

   (  2  )        den MVV u. für weite Strecken die Bahn oder Fernbusse. Das vermeidet CO2,

 

                   reduziert Mikroplastik da kein Reifenabrieb, spart Dir Geld u. hält Dich nebenbei fit!      2,2 t      0,5t     1,7t   ca. 1.800€     

 

                      Brauchst Du ein Neues: Kauf Dir einen Stromer od. einen Spar-Hybrid!                             2,0 t      1,0 t    1,0t   ca  1.000€  

 

nützliche Links:   https://sonomotors.com/de/     https://www.deutschebahn.com/de/nachhaltigkeit/umweltvorreiter  https://www.flixbus.de

 

Ernährung:  Fleisch- u. Milchkonsum reduzieren: um 1 kcal Fleisch zu erzeugen, werden

 

    (  3  )        7-10 kcal Vegetation benötigt. Je mehr  Du dich biologisch, vegetarisch, vegan und

 

                    lokal ernährst, desto gesünder wirst Du und um so mehr Treibhausgase vermeidest Du.

 

                    Pestizide, Kunst-Dünger, Herbizide, genveränderte Pflanzen und Nitrate gelangen so

 

                    Nicht auf Felder, ins Wasser und in unsere Nahrung. Bestäuber und viele wichtige

 

                    Insekten im Boden und in der Luft kehren zurück. „“Nahrungskette < Artenvielfalt!“       1,75 t      0,25t     1,5t   ca. 300€

 

                    Essen nicht wegwerfen  und möglichst ohne Plastikverpackung kaufen!                          0,35 t      0,10t   0,25t   ca. 100€       

 

nützliche Links:   https://www.kartoffelkombinat.de        https://utopia.de/ratgeber/ernaehrung-vegan-regional/        https://eatsmarter.de/

 

Fliegen:      Flugreisen sind der wahre Klimakiller. Ein Hin- u. Rückflug nach Gran Canaria

 

   (  4  )        verursacht pro Person knapp 2 t CO2 Äquvalent.  Vermeide, wenn es geht, Flug-

 

                   reisen, wenn nicht kompensiere diese mit Aufforstungsprogrammen                                0,7 t         0,0t       0,7t   ca. 400€     

 

nützliche Links:   https://www.myclimate.org/de/       https://www.atmosfair.de/de/gruenreisen/reiseangebote/

 

Kleidung:     Die Modeindustrie ist mittlerweile der größte Verschmutzer weltweit. Fast Fashion

 

    (  5  )        beschleunigt diesen Trend. Versuche deswegen Mode aus fairer, nachhaltiger

 

                    und ökologischer Produktion zu kaufen und repariere Deine Kleidungsstücke.                1,2 t        0,3t        0,9t   ca. 200€ 

 

nützliche Links:    https://utopia.de/bestenlisten/modelabels-faire-mode/    https://www.tauschticket.de/mode   https://www.modeverleih-u-fischer.de

 

Konsum:     unser materieller Konsum verursacht den größten Posten bei der Klimabilanz.

 

    (  6  )        Dieser setzt sich zusammen aus der Rohstoffgewinnung, der Fertigung irgendwo

 

                    auf der Welt, der Verpackung der Artikel mit Kunststoff oder Papier, dem

 

                    Frachtverkehr zu uns und der Lagerung, Verteilung und Auslieferung der Artikel,

 

                    sowie des Verpackungsmülls und der Entsorgung der ausgemusterten Produkte.          

 

                    Je hochwertigere, langlebigere, fair und ökologisch hergestellte Produkte wir

 

                    kaufen, je weniger sie verpackt sind, desto mehr vermeiden wir CO2 +

 

                    viele weitere umweltschädliche Gifte                                                                                      3,0 t      0,5t     2,5t   ca.   900€ 

 

nützliche Links:   https://utopia.de/bestenlisten/onlineshops/    http://www.oeko-fair.de/clever-konsumieren/

 

Abfall:          Schon bei der Produktion entsteht Abfall. Dann wird alles gut und schön verpackt,

 

 (  7  )           und nach dem Kauf weg geschmissen. Je nach Produktqualität und Ansprüchen  

 

                    des Konsumenten landet dieses dann im Müll od. Wertstoffhof. Deswegen nur

 

                     langlebige Produkte mit nachhaltiger oder keiner Verpackung kaufen .                              0.8 t      0,2t     0,6t       ca.  100€

 

nützliche Links:    https://www.smarticular.net/   https://www.zerowastefamilie.de/   https://utopia.de/ratgeber/zero-waste-leben-ohne-muell

 

Umweltbundesamt:________________________________________________________________________12,25t;   2,25t; 10t; ca. 3.800€

 

 

 

Freizeit:       vor Ort seine Freizeit leben: Sportartikel vom Mountain Bike, Stand-Up Paddeling,

 

 (  8  )            Skiausrüstung, Surfboard, E-Bike ... teilen statt alles selber kaufen.

 

                    Videos, Fotos etc. nicht auswahllos in die Wolke schieben. Rechenzentren (Cloud)

 

                    sind riesige  Energiefresser.  (wie eine  Kleinstadt)                                                              1,0 t      0,3t     0,7t   ca.    500€

 

nützliche Links:    https://utopia.de/ratgeber/alternative-gruene-bank/     https://www.sup-active.de/sup-board-verleih/

 

Finanzen:     ob bei einer (Kranken-)Versicherung oder bei einer Bank: prüfe genau, was mit Deinem

 

  (  9  )           Geld gemacht wird.  Es kann zur Waffenherstellung od. umweltschädlichen

 

                     Großbauprojekten  oder für sinnvolle wie Windparkprojekte verwendet werden.

 

                     Bei 10 000€ Geldanlage entstehen ca. 8t CO2  oder 8t werden eingespart,                       2,0t     - 2,0t   4,0t      ca.  300€

 

                     das hat die KFW-Bank, die staatliche Förderbank Deutschlands ausgerechnet. 

 

                     (ca. 6.000 Mrd. Euro ist deutsches Privatvermögen >> ca. 5 Mrd. Tonnen CO2)

 

nützliche Links:    https://utopia.de/ratgeber/alternative-gruene-bank/     https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-geldanlagen/

 

Arbeit:          arbeite ich für einen Unternehmer, welcher nachhaltig produziert, gemeinwohl-

 

(  10 )            orientiert? Oder steht der Gewinn an oberster Stelle! Wie viel C02 entsteht

 

                     pro Arbeitsplatz:  Kann ich Einfluß darauf nehmen, dass fair, ökologisch und 

 

                     nachhaltig produziert wird?  Muß ich mir einen grüneren Arbeitsplatz suchen?             5,0 t      2,0t     3,0t       ca.    0,0€  

 

nützliche Links:    https://utopia.de/nachhaltige-stellenangebote   https://www.jobverde.de/  

 

Bonus:          mehr Bewegung, gesündere Ernährung und einen sinnvollen Job führt unweigerlich

 

                     zu mehr Gesundheit. Die Pflege des Körpers mit Bioprodukten, des Geist-Körpers

 

 (  11 )           durch Yoga oder anderen ganzheitlichen Methoden und der Seele mit Meditation

 

                     und Gebet führt zu mehr Zufriedenheit und Glückseligkeit. Dies wiederum führt

 

                     zu weniger  Energieverbrauch, da kein Mangelgefühl  kompensiert werden muss         x,x t      y,y t     z,zt       unbezahlbar

 

nützliche Links:    http://kriya.org/page/kriya-yoga-international/de      https://www.yogahilft.com/

 

                               https://www.asanayoga.de/blog/8-gute-gruende-warum-yoga-gut-ist/    Gesamtbetrachtung:____________________________________________________________________22,25t+x,   2,55t+y,  17,7t+z,  4.600€ + ?

 

 

 

Familie:         1 Familie mit 2 Kindern                                                                                                 90t +x ;      10t + y;    70t + z:   

 

 

 

Wichtig:  Alle Betrachtungen und Berechnungen sind  Annäherungen des Verfassers Leo Frankl und erheben nicht Anspruch auf 

 

                Vollständigkeit. Jeder kann aber gerne dazu beitragen, dieses Thema zu vervollständigen und mir mit zuteilen: Leo Frankl 

 

               Frankl.Leo@ilo.de,      https://www.wikile.jimdo.com